Ride-4-Men 2013

 

Der Ride-4-Men stand Anfang August 2013 unter einem guten Stern. Bestes Sommerwetter, gute Organisation und 12 Freunde die ein Weekend on the Road erleben wollten. Treffpunkt und Abfahrt morgens um halb Zehn in Seligweiler bei Ulm. Unseren Dago holten wir auf dem Weg am Bahnhof in Oberkochen bei Aalen eine Stunde später ab. Dort kam zufällig sein Freund, Hermann der Metzger, zur selben Zeit vorbei und verteilte seine roten Würste an die hungrigen Biker. Eine nette Geste und eine Gaudi obendrein.

Die Route führte uns über die Ostalb über Ellwangen nach Crailsheim. Ein Tankstopp brachte die Erkenntnis, dass eine kleine Schweißnaht am Auspuffhalter einer Maschine gebrochen war. Null Problemo, gegenüber der Tankstelle befand sich eine Werkstatt. Der Meister konnte innerhalb von 10 Minuten den Schaden beheben. Nach dieser kleinen Pause ging die Reise über Rothenburg ob der Tauber nach Ohrenbach-Reichhardsroth. Im Gasthof zur frohen Einkehr fanden wir unser reserviertes Quartier.

Während es sich ein paar Jungs bereits gemütlich machten ging der Rest noch einmal auf Tour. Das Taubertal lockte mit großartiger Flora und mit kleinen aber feinen Sträßchen zu einer Ausfahrt der sportiven Art.

Zurück von der Kurvenhatz freuten wir uns auf ein kühles Helles im Schatten der Terrasse. Inzwischen hatte sich eine Hochzeitgesellschaft bzw. eine Brautentführung ebenfalls in der frohen Einkehr niedergelassen. Für die Ausfahrt Ride-4-Men schon das zweite Mal, dass wir in eine Vermählungsfeier eingebunden worden waren. Die Brautjungfern ließen es sich nicht nehmen auf den Harleys stilecht am See fotografiert zu werden. Bis der Bräutigam seine Liebste gefunden hatte, vergingen viele Flaschen Sekt und einige geistige Runden.

Am nächsten Morgen stand die Heimfahrt auf dem Programm. Alles lief wie geplant. In Ulm zurück, überraschte uns ein Unwetter, dass einige leider so schnell nicht vergessen werden. Sintflutartiger Regen machten die Strassen zu fliessenden Gewässerwegen. Umherfliegende Gegenstände machten eine Weiterfahrt unmöglich. Jeder suchte so schnell wie möglich einen Schutz.
So verbrachten die Rückkehrer unter Brücken, im Bushäuschen und in Tankstellen
die Zeit bis zum Ende dieses Gewaltigen Sturms.

Ich bin ehrlich froh und dankbar, dass alle Teilnehmer des
Ride-4-Men 2013, gesund wieder zu Hause angekommen sind.

See you  next Year !

Cheese.

Assistant Director

Einstein-Chapter Ulm